Johanna Wagner.

 

Sprecherin und Schauspielerin

Über das Alter einer Frau spricht man nicht ...

 

 …Das war das mit der Plutimikation, oder? Dann in ich +- 33 Jahre alt. ;-)

Powerspruch ...

 

... Ich habe es noch nicht probiert, also geht es sicher gut- Pippi Langstrumpf

Liebe ist ...

 

... sich trotz Corona jeden Morgen freuen den anderen zu sehen.

 

Mein Markenzeichen ...

 

... Wenn überhaupt: Gute Laune.



Wenn ich OB von Bottrop wäre ...

 

 ...würde ich vernünftige Longboard strecken asphaltieren und generell mehr outdoor Bewegungsmöglichkeiten schaffen. #kletterfelsen # bikepark # geocachearea

Corona macht ...

 

... mich wahnsinnig und meine Branche kaputt.

Erste Handlung nach Pandemieende...

 

...Meine Oma/ Eltern drücken und alle Lieblingsmenschen versammeln und feiern.


my daily business...

...Normalerweise arbeite ich unter der Woche morgens in

theaterpädagogischen Schulprojekten.

 

-1. Für den Verein Gegenwind aus Bottrop, gegen sexualisierte und häusliche Gewalt an Kindern.

 

-2. Für Stark im Konflikt aus Düsseldorf, gegen Mobbing.

 

Mittags geht es dann meistens ins Theater um zu proben oder aber ins Synchron Studio nach Köln.

 

Sobald das Wochenende startet geht es für mich ins Theater. Meistens Fr./Sa./So abends stehe ich dann (momentan natürlich nicht) entweder in Essen oder Neuss auf der Bühne.

 

Meine momentanen Theater sind das Theater Freudenhaus in Essen Steele und das Theater am Schlachthof in Neuss-.


Aus den Kinderschuhen in die Zukunft...


...Tja, wie fing alles an?

 

Als Waldorfschülerin haben wir in der 12. Klasse ein Theaterstück aufgeführt-Einer flog übers Kuckucksnest- mit professionellem Schauspiellehrer.

 

Hierbei bekam ich irgendwie, so erpicht war ich gar nicht drauf, die Hauptrolle und es lief ganz gut.

 

Nach sehr positiver Rückmeldung und viel Spaß an dem ganzen Projekt ermutigten mich meine Eltern es auf Schauspielschulen zu versuchen. Gesagt-getan.

 

Schon bald fing ich eine 4-jährige Ausbildung in Köln an. Nach der Ausbildung war ich zur rechten Zeit am rechten Ort und habe die Rolle der Pippi Langstrumpf an einer sehr großen Freilichtbühne hier in der Region bekommen.

 

Von da an ging es quer durch Deutschland zu den verschiedensten Engagements, egal ob Tournee Theater, freie Szene oder an einem festen Haus.

Das ständige Reisen, ohne festen Wohnsitz wurde mir irgendwann zu viel. Ich fing also an mir etwas Festes in der Theaterpädagogik aufzubauen und wurde Ensemblemitglied in Essen Steele.

 

Nun bin ich seit ein paar Jahren wieder im Pott und gneiße es sehr! Auch meine berufliche Mischung- Die schweren Themen in der Theaterpädagogik auf der einen Seite - und die Leichtigkeit der Schaupielerei auf der anderen Seite.

 

 

Herzensprojekte ...

...Mein Herzensprojekt ist momentan unser Filmprojekt für Gegenwind. Wir drehen im Sommer einen Film für die Grundschüler: Innen um über die Gefahren im Internet aufzuklären. Da steckt viel Herzblut drin. Und auch in meiner ersten eigene Theaterproduktion. Schlechter Zeitpunkt, aber wenn wir mit “Gretchen 89ff” auf die Bühne dürfen wird es bestimmt toll:)

 

 

Missglückt ...

...So richtig Missglückt ist mir (außer eine Beziehung, der Typ war echt ein Idiot) noch nicht so viel. Ich habe mich aber mal bei einer

Opernproduktion beworben und bin dann, obwohl ich 0 damit gerechnet hatte, genommen worden. Tja, singen und tanzen sind leider nicht meine Steckenpferde und ich hatte diverse peinliche Momente bei den Proben. Aber im Endeffekt habe ich wahnsinnig viel gelernt.


Wenn ich frei habe ...

 ...fahre ich Longboard, Wakeboard, Snowboard....ich bin dem Brett Sport sehr zugetan.

Genauso gerne klettere ich aber, lese Bücher oder Comics oder pflanze mein Gemüse an.


Morgenroutine ...

 

 ...ZÄHNEPUTZEN, duschen, Frühstück einpacken und los- Da bin ich schmerzlos, sonst komme ich nicht raus.

Meine 3 Beauty Must-Haves...

 

...Haargummi, Rouge und Concealer

 

Abendroutine ...

 

 …ZÄHNEPUTZEN-ich liebe es ;-) , abschminken, Hörbuch an und schlafen.


Was ich mir vom sisterhood-Netzwerk wünschen würde...

 

...Die Vernetzung der einzelnen Gewerke wäre ja grandios.

Also ich würde mir wünschen das wir uns trauen uns gegenseitig um Hilfe zu bitten, da könnte großartiges entstehen

Eure Johanna Wagner

Hier geht es zur Homepage des Vereines "GEGENWIND e.V. "