Julia Symannek.

Über das Alter einer Frau spricht man nicht ...

 

Ich bin stolze 42 Jahre jung. Fühle mich aber immer noch wie 17 ... ;-)

 

 

Powerspruch ...

 

Wenn die Welt stehen bleibt, werden wir weiter gehen.

 

Liebe ist ...

 

Der Sinn des Lebens. Ich kann mich als glückliche Ehefrau und Mutter schätzen.

 

 

Mein Markenzeichen ...

 

...stark und selbstbewusst!

 



Wenn ich OB von Bottrop wäre ...

 

Ich würde Bottrop schöner gestalten. Paris wäre mein Vorbild. Mehr Grünflächen und Blumen. Mit einen Quäntchen Romantik. Natürlich viel mehr sportliche Programme für unsere Jugend.

 

Corona macht ...

 

alle langsam müde.

 

Erste Handlung nach Pandemieende...

 

meine Familie schnappen, und schön essen gehen. Danach einen 5 Sterne Urlaub buchen. Endlich meine Freunde wieder einladen, zusammen sitzen, lachen und sich auf die Zukunft freuen.

 


my daily business...

 

Mein Tagesablauf besteht darin, Bottrop fit zu machen.


Herzensprojekte ...

 

mein Mann und ich haben uns unser Herzensprojekt erfüllt. Wir haben zusammen das Kingz-Gym Bottrop aufgebaut. Mit viel Schweiss und Blut haben wir unser kleines Imperium geschaffen. Unser Projekt ist aber noch lange nicht zu Ende. Wir sind gerade mitten in einer Upgrade Phase.

 

 

 

 

Missglückt ...

 

Nein……...

 

Alles richtig gemacht, oder daraus gelernt, es besser zu machen:“You can only win or learn!“

 

Wenn ich frei habe ...

 

Wenn ich mal frei habe, ist bei mir die Familie an erster Stelle.

 



Morgenroutine ...

 

Jeden Morgen, seit dem ich denken kann, bringt mir mein Mann meinen Kaffee ans Bett. Wir besprechen kurz unseren gemeinsamen Tagesablauf und wecken unsere Kinder zur Schule. Wenn wir die Kids in die Schule gefahren haben, gehen wir ausgiebig mit unserem Hund in den Wald spazieren. Danach beginnt unsere Arbeit.

 

Meine 3 Beauty Must-Haves...

 

Lippenstift bitte in Rot, Wimperntusche und mein Coco Chanel.

 

Abendroutine ...

 

Am Abend bin ich noch fleißig meine Mitglieder am trainieren. Auch bei mir das übliche. Ich mache meinen Kindern das Abendbrot und bringe sie ins Bett. Mein Mann kommt erst spät nach Hause, da wir bis ca. 22 Uhr geöffnet haben. Wir gehen den Tag noch einmal gemeinsam durch und fallen mit Hund und Katze auf die Couch.

 


Was ich mir vom sisterhood-Netzwerk wünschen würde...

 

 

Das wir ein großes Netzwerk werden, keine Konkurrenz sondern Zusammenhalt.

 

Hier geht´s zur Website von Julia Symannek ...

Hier gibt es weitere Infos und Artikel...

Und hier könnt ihr euch mal ein "Bild" machen ...

Eure Julia Symannek